Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite der Sportgemeinde  1865 Kißlegg e.V.


Kißlegg ist immer in Bewegung!

 

Aktuell mit ca. 1.280 Mitglieder die sich auf 11 Abteilungen verteilen. Der Verein lebt insbesondere durch die vielen ehrenamtlichen Trainer, Übungsleiter und Helfer. Darum freuen wir uns immer über engagierte Menschen, die gerne etwas zu unserem Vereinsleben beitragen wollen.

Schwäbische Zeitung - Ausgabe Wangen - 03.01.2023 - Silvesterlauf


Weihnachtsturnen Abteilung Kinderturnen

Nachdem im Jahr 2019 die Turn- und Festhalle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen war und 2020 und 2021 keine größeren Veranstaltungen stattfinden durften, fand in diesem Jahr das traditionelle Weihnachtsturnen wieder statt. Veranstaltet wurde es am Samstag den 10.12.2022 von der Abteilung Kinderturnen. 

 

Um 14 Uhr begrüßte Anja Stützenberger die vollbesetzte Turnhalle. Darunter auch der Ehrengast Bernhard Müller als Vertreter der SG, der hier als Vorstand Finanzen tätig ist. Herr Bürgermeister Krattenmacher ließ sich entschuldigen.

Anschließend begrüßte Silke Stützenberger die Vorschulgruppe, welche zunächst einen Tanz zum berühmten Weihnachtslied „In der Weihnachtsbäckerei“ aufführte. Danach zeigten sie ein paar einfache Turnübungen, wie Vorwärtsrolle oder balancieren. Geleitet wird die Gruppe mit einer Anzahl von 57 Kindern durch Stefanie Arnold, Josef Haug, Renate Strobel, Anja, Sarah und Silke Stützenberger. Ab Januar wird Kathrin Martin als Verstärkung hinzukommen. Die Gruppe der Mädchen, welche in die erste und zweite Klasse gehen, wurden von Sarah Stützenberger auf die Bühne gerufen. Unter den Anweisungen von Brigitte Bareth, Margit Merz, Monika Arnold, Elke Bastian und Sabine Kant zeigten sie Elemente der rhythmischen Sportgymnastik. Dazu verwendeten sie Hilfsmittel wie Bänder, Hula-Hoop Reifen, Springseile und Tücher. Passend dazu waren die 43 Mädchen in 4 farblich getrennte Gruppen eingeteilt. Bei der anschließenden Turnaufführung der 4 Kleingruppen kam die „Schiefe Ebene“, ein neues Turngerät, zum Einsatz und unter der Anführung von Helen Stützenberger, Emilia Thieme, Pauline Kuhn und durch den krankheitsbedingten Ausfall von Lea Kant ihre Mutter Sabine waren neben ein paar sauber geturnten Rädern auch schon Ansätze von Bogengängen zu sehen.

 Die erste von insgesamt zwei Jungs-Gruppen kündigte sich mit Glöckchen an und allen voran Mara Krug als Weihnachtself. Sie gab bei der Tanzeinlage den Ton an. Die Jungs zeigten Sprünge auf einen Kasten und bewiesen, dass einige von ihnen auch den Vorwärtssalto beherrschen. Besonders beim Schlussbild konnten die Outfits der Jungs nochmals genauer betrachtet werden, denn die Rentier Aufdrucke auf den T-Shirts sorgten besonders für Weihnachtsstimmung. Die 28 Jungs von der ersten bis zur dritten Klasse werden von Susann Glötzinger und Silke Krug geleitet.

 Nach dieser Aufführung übernahm Susann Glötzinger das Mikrofon und verlieh das Sportabzeichen an alle Kinder, die es geschafft haben. Die Jungs ab Klasse vier bilden die nächste Gruppe. Die deutlich kleinere Gruppe von 13 Kindern leiten Julia und Florian Graf, sowie Felix Merz. Florian Graf sprang spontan als Krankenersatz ein und zeigte mit seinen Jungs eine Aufführung am Barren und Sprünge ins Minitrampolin. Nach dieser atemberaubenden Aufführung blieb für Bernhard Müller Zeit für eine kurze Ansprache, in der er sich lobenswert für alle Übungsleiter aussprach.

Anschließend wurde die Bühne von Ingrid Schindler, Ursula Stützenberger und Mira Stützenberger für die Aufführung der Mädchen von der dritten bis zu fünften Klasse vorbereitet. Sie stellten einen vereinfachten Schwebebalken mithilfe von Kästen und Bänken nach, worauf sie verschiedene Sprünge und Standwaagen zeigten. Zudem verwendeten sie die Air Track Bahn, dies ist eine luftgefüllte Matte, welche auch schwierigere Turnelemente zulässt, da sie bei einem Sturz gröbere Verletzungen verhindert. Hilfestellung erfolgte hier durch Jule Langner und Fiona Endres, sowie Ida Bodenmüller.

Mit einer Tanzeinlage über die gesamte Bühnenbreite begrüßten sich die Mädchen ab Klasse 6. Aufgrund von Leistungsunterschieden teilte sich die 33 Kinder große Gruppe in 3 Teams ein. Die 6 Klässlerinnen bewiesen mit Rädern, Rollen und Handständen ihr Können. Bei den 7 Klässlerinnen waren bereits Saltos, Überschläge und Flickflacks kein Problem. Die ältesten Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren zeigten ebenfalls diese Elemente in Verbindung mit einer Radwende und anschließendem Rückwärtssalto. Dass das regelmäßige Dehnen und die Krafttrainings nicht vernachlässigt werden dürfen, zeigte besonders das Schlussbild der gesamten Gruppe, denn dies wurde von Spagaten, Brücken und Hebefiguren gestaltet. An dieser Stelle dürfen Stefanie Gronmayer, Silke Stützenberger, Felicitas Schneider, Sabine Kant und Steffen Merz als Übungsleiter stolz auf ihre Turner sein. Alle Gruppen haben ihre Aufführung ab Anfang November einstudiert und haben sich ihren jeweiligen Applaus verdient.

 

Schlussworte und Danksagungen richtete Monika Arnold aus. Dabei erwähnte sie, dass die   insgesamt 210 Kinder im Alter von 4,5 bis 18 Jahren unsere Turngruppen reichlich füllen, deshalb können Neuaufnahmen auch erst wieder im September 2023 berücksichtigt werden. Gratulieren durfte die Turnabteilung Annika Gronmayer und Hannah Schindler zur erfolgreich absolvierten Kampfrichterlizenz bzw. Verlängerung. Auch Sandra Müller, Elisa Rude und Sabine Kant haben die Lizenz erfolgreich verlängert. Da schon seit längerem Trainermangel herrscht, haben sich infolgedessen vor 3 Monaten gleich 10 junge Turnerinnen bereit erklärt, ihr Können weiter zu geben: Sarah Stützenberger, Lea Kant, Pauline Kuhn, Helen Stützenberger, Emilia Thieme, Jule Langner, Fiona Endres, Ida Bodenmüller, Mira Stützenberger und Mara Krug haben sich in den Gruppen verteilt. Sabine Kant und Margit Merz lernen sie ein, die richtige Hilfestellung zu geben. Ebenfalls ab September trainierten 8 Turnerinnen ab der Klasse 7 für die Schülerliga. An dieser nehmen Vereine teil, die 1 oder 2 Mal öfter in der Woche trainieren als wir, deshalb dürfen die Teilnehmer auf den Platz 5 wirklich stolz sein. Im kommenden Jahr soll für jedes Kind die Teilnahme an einem Wettkampf ermöglicht werden, in den Osterferien wird wieder „Abenteuer Turnhalle“ angeboten werden, vor der Sommerpause findet die abteilungsinterne Vereinsmeisterschaft statt und in einem Jahr wird die Turnabteilung wieder zum traditionellen Weihnachtsturnen einladen.     



Verleihung des Sportabzeichens an die Turner der SG 1865 Kißlegg e.V.

 

Das Deutsche Sportabzeichen gilt als höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen. In den Bereichen Ausdauer, Koordination, Kraft und Schnelligkeit können Freizeitsportler jeden Alters ihr Können und ihre Fitness testen. Voraussetzung ist die Schwimmfertigkeit.

 

Anfang Juli 2022 konnte Frau Susann Glötzinger, als Sportabzeichen-Prüfer, mit vielen Helfern der Abteilung das Sportabzeichen bei den Turnern abnehmen.

Im festlichen Rahmen des Weihnachtsturnens am 10.12.2022, gab es strahlende Gesichter bei den Teilnehmern zur Verleihung des Sportabzeichens.

63 Sportabzeichen konnten von Frau Susann Glötzinger verliehen werden.

 

Das Sportabzeichen in Bronze wurde verliehen an: Toni Arnold, Maximilian Blaser, Simon Buffler, Eleonora dÀllesio, Luis Eltrich, Julia Hartmannsberger, Bennet Haug, Pia Karrer, Hedi Kuhn, Lena Maucher, Benjamin Mayer, Milla Sauter, Laura Roth.

 

Das Sportabzeichen in Silber wurde verliehen an: Josefina Arnold, Marlon Glawe, Lotta Hartmannsberger, Kalea Heine, Luisa Hodrius, Samira Höflinger, Rieke Koch, Emma Kolb, Philippe Laroce, Freya Lüll, Felix Müller, Robin Netzer-Roth, Theresa Schott, Lara Sigg, Moritz Sigg, Emilia Thieme, Lina Thieme, Dorian Thomas, Nele Weiland, Theo Weiland, Hanna Wiedemann, Richard Wüst, Lenja Buchmann, Hannes Krug.

        

Das Sportabzeichen in Gold wurde verliehen an: Silke Stützenberger, Marc Arnold, Nora Weber, Sophia Veller, Nina Veller, Milla Theuer, Sarah Stützenberger, Mira Stützenberger, Helen Stützenberger, Sophia Prinz, Annalena Netzer-Roth, Viktoria Motz, Magdalena Motz, Elina Maier, Milla Langner, Pauline Kuhn, Lea Krüger, Enno Koch, Linda Knörle, Lea Kant, Emil Janssen, Leona Hartmannsberger, Tamara Gronmayer, Annika Gronmayer, Juli Ettmüller, Pia Graf. 

20.12.2022


Neue Turngeräte für die SG Kißlegg-Abteilung Kinderturnen dank Spendenaktion

 

Wer im Juni/Juli in der ALDI-Süd Filiale eingekauft hat, wurde an der Kasse gefragt, ob er einen Code haben möchte für die Spendenaktion „Gut für hier. Gut fürs Wir“. Gemeinnützige Vereinigungen konnten sich hier mit Projekten bewerben und lange sah es so aus, als ob in der Kißlegger Filiale keine Bewerbungen eingereicht werden. Nachdem gesichert jede Filiale mindestens 3 Preise abräumen würde, hatte die Abteilung Kinderturnen sich kurzfristig mit einem Projekt zur Anschaffung von Turngeräten beworben.

Als das Projekt aufgenommen war - in der Zwischenzeit hatten sich auch noch zwei andere Vereine in Kißlegg beworben - hieß es fleißig Codes zu sammeln und vor allem einzugeben. Dank dem Hinweis einer aufmerksamen Turnermutter, die die Bewerbung gar erst angestoßen hatte und dem Engagement von Eltern, Trainern und Freunden des Vereins hatten wir bis zum Ende der Aktion mehrere Tausend Stimmen gesammelt und dadurch einen sensationellen zweiten Platz erreicht, was eine Förderung in Höhe von 1.000 € bedeutet hat.

Schon zum Beginn des Turnerjahrs im September war durch den großartigen Geldsegen die Anschaffung eines neuen Minitrampolins und einer schiefen Ebene möglich. Beide Geräte sind im wöchentlichen Training nicht mehr wegzudenken.

 

Die Abteilung Kinderturnen bedankt sich für die tolle Unterstützung all derer, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben – es war so manche Nachtschicht nötig, in so kurzer Zeit diese Riesenmenge an Codes zu aktivieren und natürlich bei ALDI-Süd für die großzügige Unterstützung.


Kisslegger Turnerinnen starten in Schülerliga vom Turngau Oberschwaben

 

Nach zweijähriger coronabedingter Pause fand im September und Oktober wieder die Schülerliga des Turngau Oberschwaben statt. An drei Wettkampftagen starten hier Vereine aus dem gesamten Turngau und messen sich an den Geräten Sprung, Reck/Barren, Schwebebalken und Boden. Die Turnerinnen der SG 1865 Kißlegg e.V. nahmen daran mit einer Mannschaft der C-Jugend teil und schafften nach drei Wettkampftagen einen hervorragenden fünften Gesamtplatz.

 

Das besondere der Schülerliga ist, dass es sich hierbei um einen Mannschaftswettkampf handelt und nicht nur, wie beim Turnen üblich, eine Turnerin im Vordergrund steht. Pro Wettkampftag können maximal fünf Turnerinnen starten, die drei besten Einzelergebnisse pro Gerät kommen anschließend in die Tageswertung. Für die Kisslegger C-Jugend starteten, verteilt auf drei Wettkampftage, Lina Thieme, Lea Krüger, Lea Kant, Pauline Kuhn, Mira Stützenberger, Tamara Gronmayer, Nora Weber und Magdalena Motz.

 

Der erste Wettkampftag fand bereits am 24. September 2022 in Reute statt. Die Schwierigkeit lag somit darin, dass nur wenig Vorbereitung nach den Sommerferien für diesen ersten Wettkampf gemacht werden konnte. Der Abschluss mit Platz 6 konnte sich an diesem Tag durchaus sehen lassen.

 

Am 08. Oktober ging die Reise dann nach Bad Wurzach und allen war klar, dass dieser Tag ausschlaggebend für das weitere Abschneiden sein wird. Dies zeigten die fünf Turnerinnen des Tages dann auch in beeindruckender Weise. Durch Pauline Kuhn, Lea Kant, Mira Stützenberger, Tamara Gronmayer und Nora Weber wurde das höchste Ergebnis der insgesamt drei Tage erreicht und am Ende ein hervorragender Platz 4 mitgenommen.

 

Der letzte, und zum Endergebnis beitragende Wettkampftag, fand dann am
30. Oktober 2022 in Ailingen statt. Zwar konnten die Leistungen aufgrund von Verletzungen und einigen Patzern am Reck und Schwebebalken nicht mehr gesteigert werden, doch auch hier wurde der Tag mit einem großartigen 4. Platz beendet. Somit landete die C-Jugend am Ende von drei Wettkampftagen auf einem hervorragenden fünften Gesamtplatz. Sieger der C-Jugend wurden die Turnerinnen der TG Biberach, vor der TG Bad Waldsee und dem TSV Reute. Alles drei Mannschaften, welche mehr als einmal die Woche trainieren. Die Kisslegger Mädels können somit sehr stolz auf ihre Leistung sein und freuen sich schon jetzt darauf, auch 2023 wieder ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Die SG 1865 Kißlegg e.V. hofft darauf, dass auch für die Zukunft aus den jüngeren Jahrgängen wieder eine neue Mannschaft gebildet werden kann, so dass im regionalen Turnsport auf sich aufmerksam gemacht werden kann. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle noch an die Jugendfußballabteilung der SGK, da nur durch deren Mithilfe in der Wettkampfvorbereitung ein zweiter Hallentermin genutzt werden konnte, und somit das Turntraining deutlich gesteigert werden konnte.  


Sommerferienprogramm „Abenteuer Turnhalle“ der SG Kißlegg, Abteilung Kinderturnen

 

Trotz tollem Wetter hat es am 02. und 03.09.2022 insgesamt 58 Kinder im Alter zwischen 6-12 Jahren in die Sporthalle gezogen, als die SG Kißlegg zum Ferienprogramm „Abenteuer Turnhalle“ aufgerufen hatte. Die Turnhalle war in eine abwechslungsreiche Parcourslandschaft verwandelt worden, bei der verschiedene Geschicklichkeiten gefragt waren. Neben Sprungstationen, Airtrackbahn und Rollbretterparcours waren einige Balanceübungen, Kletter- und Rutschmöglichkeiten, Ringe und Taue aufgebaut, sodass alle nach ihren Neigungen Bewegungsmöglichkeiten entdecken konnten.

 

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm hatten die Teilnehmer 90 Minuten Zeit, sich nach Lust und Laune auszutoben, Trainer der SG Kißlegg standen für Tipps und zur Hilfestellungen zur Verfügung. Auch ein Hauch von Ninja Warrior war in der Halle eingezogen und recht bald war klar, dass diese Station am beliebtesten war. Gegen Ende wollten dann auch einige Kinder wissen, wie schnell sie diese Station bewältigen können und konnten ihre Zeit messen lassen. Glücklich und ausgepowert wurden alle wieder von ihren Eltern in Empfang genommen.


Eltern-Kind-Turnen

 

Das Eltern-Kind-Turnen startet nach den Ferien am Mittwoch, 21.09.2022 wieder  voller Elan. Alle Kinder von 2 bis 4 1/2 Jahren sind herzlich willkommen. Wir beginnen - wie immer - mittwochs um 15.30 Uhr in der Turn und Festhalle.


 

Turnabteilung der SG Kißlegg startet nach den Sommerferien ins neue Turnerjahr


Nach der wohlverdienten Sommerpause beginnt die Turnabteilung der
SG Kißlegg wieder mit dem Training in verschiedenen Altersgruppen.
Das Training startet für alle Gruppen am Mittwoch, 14.09.2022.

 

Folgende Gruppen werden jeweils mittwochs zu folgenden Zeiten angeboten:

 

  • Gemischte Vorschulgruppe  ab 4,5 Jahre von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr in der Turn- und Festhalle
  • Mädchengruppe 1. und 2. Klasse von 15.30 Uhr bis 16.45 Uhr in der Turnhalle bei der Realschule
  • Mädchengruppe 3. bis 5. Klasse von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr in der Turnhalle bei der Realschule
  • Mädchengruppe ab der 6. Klasse von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr in der Turnhalle bei der Realschule
  • Bubengruppe 1. bis 3. Klasse von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr in der Turnhalle bei der Realschule
  • Bubengruppe ab der 4. Klasse von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr in der Turnhalle bei der Realschule

 

Wir freuen uns, viele Kinder (auch Neueinsteiger) in der 1. Turnstunde begrüßen zu dürfen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich! Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir nach zwei „Schnupperstunden“ eine feste Gruppeneinteilung vornehmen werden und dann keine neuen Kinder mehr aufnehmen können. Wir sind nach wie vor auf der Suche nach weiteren helfenden Händen, die uns bei den wöchentlichen Turnstunden unterstützen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Wir freuen uns über Nachrichten unter der email-Adresse kinderturnen-sgkisslegg@gmx.de Sollten noch Fragen auftauchen, werden diese ebenfalls hier beantwortet.

 

Bis dahin wünschen wir allen Kindern und Eltern noch schöne Sommerferien und freuen uns auf ein Wiedersehen am 14.09.2022!


Juli 2022: Annika Gronmayer absolviert Kampfrichterlizenz für Geräteturnen

 

Ohne lizensierte Kampfrichter kann kein Verein im Wettkampfsport teilnehmen. Deshalb ist es auch bei der SG 1865 Kißlegg e.V. wichtig, dass der Nachwuchs gefördert wird, und sich Freiwillige bereit erklären, eine Kampfrichterlizenz für das Gerätturnen zu absolvieren. Mitte Juli war es wieder so weit, der Turngau Oberschwaben hat eine Ausbildungsreihe in Riedlingen angeboten, an welcher die 15jährige Annika Gronmayer mit Erfolg teilnahm. Mit der Lizenz kann sie künftig bei Wettkämpfen für die Turnabteilung der SG 1865 Kißlegg e.V. werten.

 

Die Ausbildungsdauer umfasst zwei Wochenenden bei der anschließend eine theoretische und praktische Prüfung abgelegt werden muss. Bei der theoretischen Prüfung müssen Inhalte zum aktuellen Code de Pointage des Turnerbundes im Bereich Turnen abgerufen werden können. Hierbei gibt es Unterscheidungen zwischen A und B Kampfgericht sowie unterschiedliche Wertungs- und Haltungsvorschriften für die Turnerin. Im Theorieteil werden dann von Turnerinnen Übungen an den Wettkampfgeräten Boden, Sprung, Reck und Schwebebalken präsentiert und müssen von den Prüflingen bewertet werden.

 

Annika Gronmayer, selbst noch aktive Turnerin bei der SG Kißlegg, stellte sich dieser Herausforderung und hat die Prüfung mit Bravour gemeistert. Wichtig sind für die SG Kißlegg alle lizenzierten Kampfrichter – ohne diese darf nicht bei Wettkämpfen gestartet werden. Die Lizenz ist auch nur 2 Jahre gültig und muss anschließend immer aktualisiert werden. Trotz Corona, und somit fast 2jähriger Wettkampfpause hat die Lizenzverlängerung im Jahr 2022 Hannah Schindler, Sandra Müller, Elisa Rude und Sabine Kant ebenfalls gemeistert. Somit verfügt die Abteilung Turnen über mittlerweile fünf lizensierte Kampfrichter, sodass der Wettkampfbetrieb aufrechterhalten bleiben kann. Nach der Sommerpause will versucht werden bei der Oberschwäbischen Schülerliga an den Start zu gehen, um nach langer Pause erste Wettkampferfahrungen aufleben zu lassen.

 

Auch in Zukunft werden junge und motivierte Helfer gesucht, sodass sich die Abteilung Kinderturnen freuen würde, wenn sich motivierte Jugendliche oder Eltern melden würden, um auch in Zukunft den Trainingsbetrieb für alle Kinder aufrecht erhalten zu können. Informationen sind zu finden unter www.sg-kisslegg.de oder unter Email kinderturnen-sgkisslegg@gmx.de. 


Fußballtennis am Straßenfest

Die “Jungen” schlagen erstmals die “Alten”

 

Beim fünften Fußballtennisturnier “Ball über d’Schnur” organisiert von der SGK “Freizeitsportgruppe Männer ab 30 Jahren“ sowie der SGK Fußballjugendabteilung gab es in diesem Jahr eine weitere Rekordbeteiligung. 96 Erwachsene und 58 Kinder aus Kißlegg und den Ortschaften haben am Turnier in vier Klassen teilgenommen.

 

 

 

Die glücklichen Sieger vom Team “Zu Einfach!“

 

Zusätzlich waren wohl noch an die 300 Zuschauer im Park versammelt, um die Sportler anzufeuern, das Spielgeschehen zu beobachten sowie fachmännisch zu kommentieren aber natürlich auch um die tolle Atmosphäre zu genießen.

 

Spannende Spiele, spektakuläre Szenen und nicht zuletzt perfekte Wetterbedingungen prägten das diesjährige Turnier von Beginn an. Bei den Erwachsenen spielten 32 Dreier Mannschaften um die beliebten Betonpokale und die Gutscheine von Hauptsponsor “Hotel Gasthof Ochsen“

 

Los ging es in acht Vorrundengruppen a vier Mannschaften, von denen sich die zwei Gruppenbesten ins Achtelfinale vorkämpfen konnten. Weiter ging es dann im KO System bis die Finalpaarung feststand.

 

Nach unglaublich umkämpften Partien standen sich schließlich die Teams von “Zu einfach!” (Fabian Rau, Aaron Strasser & Lucas Müllerschön) und die “Netztester” (Alexander Fimpel, Mario Ullrich & Sven Findeisen) im Finale gegenüber. In einem ausgeglichenen Spiel setzten sich in einem Herzschlagfinale erstmals in der Geschichte des Turniers die aktiven Fußballer von “Zu einfach!” denkbar knapp mit 11:10 gegen die erfahrenen AH Kicker durch.

 

Auch im Spiel um Platz drei setzten sich die Jungen von “Eugen, find ich gut!” (Peter Kopf, Christian Hartwig & Andreas Höpperle) aus Waltershofen gegen die Titelverteidiger “Die heiligen drei Könige” (David Rössler, Stephan Rössler & Gregor Köbach) aus der AH Kißlegg mit 11:7 durch und feierten damit ein ganz starkes Debut im Schloßpark.

 

Bei den Kindern wurden die Sieger in drei Altersklassen (U11, U14 & U16) ermittelt wobei es auch hier viele spannende Spiele zu beobachten gab. Gewonnen haben bei den U11 die Mannschaft “Die guten Kicker” (Paul Müller & Henri Tutschner), bei den U14 “für Fortnite” (Luis Hochdorfer & Liam Bodenmüller) und bei den U16 die “Spaghetti Mafia” (Armando LeRose & David Fimpel). Durchaus Humor bewiesen die jungen Fußballer auch bei den Mannschaftsnamen. So spielten unter anderem der “FC Haudanebe“, “Die schwäbischen Hengste“, der “FC Ohneschuh“ oder “Die Fritzen“ bei dem Turnier mit.

 

 

Alles in Allem war das Turnier mal wieder ein voller Erfolg und machte den Schlosspark am Nachmittag erneut zum gesellschaftlichen Mittelpunkt des Straßenfests zwischen Triathlon, Flohmarkt sowie den abendlichen Veranstaltungen.



Turnabteilung der SG Kißlegg kürt ihre Vereinsmeister

 

Nach zweijähriger Pause veranstaltete die Turnabteilung der SG Kißlegg am Samstag, 25.06.2022 ihre Vereinsmeisterschaft in der Sporthalle sowie auf dem Schulsportplatz. Nahezu 120 teilnehmende Turner und Turnerinnen zeigten die ungebrochene Begeisterung für das Turnen.

 

Die Kinder der Vorschulgruppe absolvierten einen Sport- und Spielecup in der Sporthalle und auf dem Sportplatz, bei dem Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit gefordert waren. Erste Turnelemente wurden den zuschauenden Eltern gezeigt. Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei und am Ende erhielt jedes Kind eine Medaille, eine Urkunde und einen Gutschein für eine Kugel Eis.

 

Ab einem Alter von sieben Jahren nahmen die Kinder getrennt nach Buben und Mädchen an einem gemischten 6-Kampf teil. Dabei musste in der Halle an drei Geräten geturnt und auf dem Sportplatz die klassischen Leichtathletikdisziplinen Sprint, Ballwurf und Weitsprung absolviert werden. Alle teilnehmenden Kinder meisterten den Wettkampf mit Bravour und konnten das in der Turnstunde erlernte den zahlreichen Zuschauern zeigen.

 

Nach einer kurzen Pause, in der sich alle mit Wurst und Getränk stärken konnten, fand in der Sporthalle ein weiterer Höhepunkt des Tages statt. Die großen Mädchen zeigten im Rahmen einer Vorführung ihr Können an der Airtrack-Bahn sowie am Minitrampolin. Am Ende der Darbietung forderten die Zuschauer eine Zugabe, die die Mädchen gerne erfüllten.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde für jeden Jahrgang der Vereinsmeister/-in sowie die weiteren Platzierten geehrt. Alle Kinder erhielten eine Urkunde und eine Medaille für die erbrachten Leistungen. Die drei Erstplatzierten freuten sich zudem über Gutscheine der Gemeinde Kißlegg für Tretboot fahren im Strandbad, Pizzagutscheine der Pizzeria Bologna und Eisgutscheine vom Eiscafe Dolomiti. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Sponsoren für die großzügige Unterstützung.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Buben:

 

Jahrgang 2015: 1. Moritz Sigg, 2. Theo Weiland, 3. Hannes Krug,

4. Philippe Laroche, 5. Florian Schuwerk, 6. Enno Lephoff,

7. Finlay Kimmerle, 8. Jakob Straub

 

Jahrgang 2014 : 1. Simon Buffler, 2. Timo Kraft, 3. Bennet Haug,

4. Paul Salwetter

 

Jahrgang 2013: 1. Marlon Glawe, 2. Benjamin Mayer, 3. Dorian Thomas,

4. Maximilian Blaser, 5. Felix Müller

 

Jahrgang 2012: 1. Enno Koch, 2. Richard Wüst, 3. Robin Netzer,

4. Paul Sontag

 

Jahrgang 2008: 1. Tim Arnold

 

Jahrgang 2006: 1. Marc Arnold

 

Mädchen:

 

Jahrgang 2015: 1. Rosalie Dentler, 2. Emma Kolb, 3. Carina Heim,

4. Nina Hodrius, 5. Pia-Marie Müller, 6. Mila Häge, 7. Pia Karrer,

8. Mara Roggenkamp, 9. Elina Reich Machado

 

Jahrgang 2014: 1. Kalea Heine, 2. Freya Lüll, 3. Flora Högerle, 4. Finja Maier, 5. Katharina Reich, 6. Karlotta Dürr, 7. Klara Sontag

 

Jahrgang 2013: 1. Luisa Hodrius, 2. Sophia Veller, 3. Nele Weiland,

4. Lara Sigg, 5. Pia Graf, 6. Leonie Schreyeck

 

Jahrgang 2012: 1. Lotta Hartmannsberger, 2. Lenja Buchmann,

3. Emilia Thieme, 4. Theresa Schott, 5. Jette Kröger

 

Jahrgang 2011: 1. Milla Langner, 2. Helen Stützenberger, 3. Maria Graf,

4. Ida Mader, 5. Anna Lena Netzer, 6. Elina Maier, 7. Linda Knörle,

8. Emilia Paoli, 9. Linn Rölli, 10. Hanna Wiedenmann

 

Jahrgang 2010: 1. Nora Weber, 2. Lea Krüger, 3. Mira Stützenberger,

4. Lea Kant, 5. Pauline Kuhn, 6. Juli Ettmüller, 7. Magdalena Motz,

8. Milla Theuer, 9. Ngoc Anh Le

 

Jahrgang 2009: 1. Tamara Gronmayer, 2. Leona Hartmannsberger,

3. Lina Thieme

 

Jahrgang 2008: 1. Melina Müller, 2. Sarah Stützenberger

 

Jahrgang 2007: 1. Annika Gronmayer

 

Jahrgang 2006: 1. Paulin Schindler

 

Vorschulgruppe:

 

Goldkinder: Christian Wüst, Emmi Bayer, Linn Bayer, Yanou Keunda,

Johann Rößler, Danja Beham, Jonah Buffler

 

Silberkinder: Jakob Hecht, Hannes Bischofberger, Jana Braun, Linda Henkel, Frieda Rogg, Mila Stranig, Till Häge, Luca Winneg, Emilia Bodenmüller,

Klara Mader, Emma Ewert

 

Bronzekinder: Rebecca Ullrich, Emma Buchmann, Luisa Hüber, Boas Lieser, Pia Reck, Cora Stranig, Margarethe Braun, Valentina Schreyeck,

Mira Kempter, Ida Stiller, Henry Ohlinger, Elias Karrer

 

Die Abteilung Kinderturnen verabschiedet sich nun in die Sommerpause. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Trainern und Helfern, die uns im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt haben und freuen uns auf das neue Turnerjahr, das wie gewohnt nach den Sommerferien starten wird. Nähere Infos zu den neuen Turngruppen werden wir rechtzeitig im Kißlegger veröffentlichen.

 

Für das neue Schuljahr suchen wir unbedingt noch weitere HelferInnen für unsere Turngruppen. Jeder der Freude am Umgang mit Kindern, an der Bewegung sowie an Sport und Spiel hat, ist herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen. Nähere Infos: 07563/9155219.


Schwäbische Zeitung - Ausgabe Wangen - 27.04.2022


SG Kißlegg mit neuem attraktivem Angebot - Kursprogramm startet

 

Die SG Kißlegg bietet ab Mai neue Kurse an. Dabei soll das bestehende Abteilungsangebot mit attraktiven sportlichen Themen ergänzt werden. Ein Kurs umfasst 8 Termine.

 

Die Kurse darf jede/r belegen. Für SG-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos. Die Gebühren für Nichtmitglieder betragen 40 € für Erwachsene und 20 € für Kinder/Jugendliche.

 

Verbindliche Anmeldungen sendet ihr an die Mailadresse:

kurse@sg-kisslegg.de

 

Bitte gebt euren Namen, Adresse, Alter und Telefonnr. an und ob ihr Mitglied der SG Kißlegg seid.

 

 

Wir starten mit folgenden Angeboten:

 

 

Silent Disco: Dein intensives Tanzvergnügen

 

Die ursprüngliche Kopfhörerparty, gefeiert auf Festivals oder in der Disco, steht nun unter dem Zeichen des Wandels hin zur sportlichen Aktivität in der freien Natur. Im Vordergrund steht der freie Tanz nach Lust und Laune. Mit den Kopfhörern auf den Ohren tauchst Du schnell und intensiv in die musikalische Welt ein.

 

Zudem werden all Deine Sinne geweckt, weshalb Du sowohl deine Innenwelt als auch deine Außenwelt fokussierter wahrnimmst. Die natürliche Umgebung als Tanzbühne wird durch den Einsatz der Kopfhörer geschont, weil die tanzbare Musik nur für Dich selbst zu hören ist.

 

Die entsprechende Musiklautstärke regelst Du individuell über den Kopfhörer. In einem bunten Mix aus moderner Musik verschiedener Genres wird das Hauptaugenmerk auf die Tanzbarkeit der Lieder gerichtet. Unabhängig vom aktuellen Zeitgeschehen kannst Du mit genügend Abstand zu anderen tanzen und die frische Luft genießen.

 

Kopfhörer werden gestellt; Playlist wird gestellt; jedes Alter; jedes Wetter; max. TN-Zahl 16

 

Leitung: Eva-Maria Gabriel (0176 - 678 283 70), Tanja Zierle-Praschak und Martina Müller

 

ab dem 12.05. ab 19:30 Uhr jeden Donnerstag (außer den Pfingstferien)
8 x für ca. 1 h; der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben


 

Frilufspa: Fitness draußen

 

Der Fokus liegt auf Bewegung (ein Mix aus Bootcamp, Zirkeltraining, Kondition, Hula-Hoop) an der frischen Luft mit Mega viel Spaß.

 

Bitte eine eigene Trainingsmatte mitbringen; jedes Alter; jedes Wetter;
max. TN-Zahl 20

 

Leitung: Claudia Bauser (0178 – 616 4583)

 

ab dem 11.05.2022 ab 18:30 Uhr jeden Mittwoch für ca. 1,5 h; der Treffpunkt ist auf der Terrasse der Realschulmensa


 

Gravelbike: Weg vom Asphalt, rein in die Natur

 

Gravelbiker*innen, die Spass daran haben, in der Gruppe einmal wöchentlich über Schotter-, Feld- und Waldwege zu fahren. Bei uns geht es nicht um Bestzeiten, sondern darum, unsere Region bei schönen Ausfahrten NEU zu entdecken.

 

Wir peilen einen entspannten Schnitt von 20km/h an. Jeder der sich dazu in der Lage fühlt, kann mitmachen. Im Anschluss an jede Ausfahrt werden alle Fragen rund ums Thema Gravelbiken erörtert und von den Kursleitern bei einem gemeinsamen Getränk gerne beantwortet.

 

Welches Fahrrad benötige ich: Gravelbike, Crossbike, Fitnessbike, Hardtail-Mountainbike. Wir fahren in jede Himmelsrichtung (die GPS-Daten jeder Route bekommt ihr nach jeder Tour)

 

Distanz ca. 40km für ca. 2 h; max. TN-Zahl 10

 

Leitung: Stefan Kuhn (0163-334 8002) mit Ralf Arnold, Stefan Merk und Marius Beyersdorf

 

ab 11.05.2022, jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr (außer den Pfingstferien);

Start am Feuerwehrhaus in Kißlegg.

 


Schwäbische Zeitung - Ausgabe Wangen - 14.04.2022